Papier, Bürobedarf und Schreibwaren

Zoom
Umsatzveränderung 2017 gegenüber 2013
Während der Gesamtmarkt 2017 stagnierte, blicken die im Verband der PBS-Markenindustrie zusammengeschlossenen Hersteller durchaus zufrieden auf das abgelaufene Jahr zurück. „Der Wachstumstrend bei Markenartikeln hält weiter erfreulich an. Markenartikel bleiben gegenüber NoNames und Private Label weiterhin hoch im Kurs der Kunden“, so Geschäftsführer Thomas Bona. Dieses Szenario spiegelt das Dilemma, in dem sich die Papier-, Bürobedarf- und Schreibwarenbranche bewegt. Für die Mehrheit war zwischen Massenmarkt, analogen Wurzeln und einer digitalen Zukunft 2017 lediglich ein Nullwachstum drin. Marketmedia24 zufolge gaben die Deutschen vor allem für Grußkarten, Kalender, Alben/Diarien (plus 1,8 Prozent) sowie für Schreibgeräte (plus 1,1 Prozent) mehr Geld aus als im Vorjahr.

Die vollständigen Ergebnisse sind veröffentlicht im Branchen-SPIEGEL Papier, Bürobedarf und Schreibwaren 2018. Die Studie liefert belastbare Fakten und Zahlen für 20 Warengruppen und alle relevanten Vertriebskanäle. Sie ist zum Preis von 370,00 Euro zzgl. MwSt. hier erhältlich.

--------------------------------------------------
Informationen zum kostenfreien Chart "Papier, Bürobedarf und Schreibwaren"
Format: JPG
Dateigröße: ~ 1 MB
Sprache: deutsch

Herausgeber
Marketmedia24, Köln

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* zzgl. Versandkosten